Ausflugsziele in St.Peter-Ording

Rundfahrten mit dem Hitzlöper

Entdecken Sie Sankt Peter-Ording und seine Ortsteile: Bad, Dorf, Böhl und Ording. Zum Beispiel auf einer Rundfahrt mit dem „Hitzlöper“. Jeden Donnerstag um 11:00 Uhr und von Mitte Mai bis Ende Oktober jeden Dienstag um 14.00 Uhr und auch an anderen Tagen finden Rundfahrten durch den schönen Ort St. Peter-Ording statt, Dauer ca. 1 Stunde.

Westküstenpark & Robbarium St. Peter-Ording

Der Westküstenpark verfügt über die größte Seehundanlage Deutschlands mit täglichen Tierfütterungen. Fütterungszeiten im Sommer 11.00 Uhr Seehunde, 13.30 Uhr Pelikane u. Kormorane, 14.00 Uhr Schildkröten, 15.30 Uhr Haustiere, 16.00 Uhr Seehunde. Fütterungszeiten im Winter 11.00 Uhr Seehunde und 15.00 Uhr Seehunde.

Wattwanderungen

In St. Peter-Ording finden regelmäßig Wattführungen und geführte Wattwanderungen statt. Dies ist die sicherste Möglichkeit, diese außergewöhnliche Zone kennen zu lernen zumal die Begleiter viel von ihrem Wissen weitergeben. Angeboten werden die Wattwanderungen von der Nationalpark Service gGmbH und der Naturschutzgesellschaft Schutzstation Wattenmeer e.V. Beide bieten außer den Wattwanderungen auch andere interessante Wanderungen und Führungen an.

Museum der Landschaft Eiderstedt

Museum der Landschaft Eiderstedt Olsdorfer Str. 6 - 25826 St. Peter-Ording Neben Kirche und Markt im Ortsteil Dorf. Das Museum der Landschaft Eiderstedt, unweit der Kirche St. Peter im Ortsteil Dorf, verschafft umfassende Einblicke in die Eiderstedter Geschichte und kann selbst auf eine lange Entwicklung verweisen. Bereits seit 1902 sammelt der Ort Zeugnisse vergangener Zeiten. Das Ergebnis ist eine beachtliche Sammlung an Exponaten, die über die Jahre kontinuierlich erweitert und immer wieder neu aufbereitet wurde. Übrigens: Das Museum ist der Start- bzw. Endpunkt des Wikinger-Friesen-Weges, der quer durch Schleswig-Holstein bis nach Maasholm an der Schlei führt.

Bernsteinmuseum St. Peter-Ording

Bernsteinmuseum St. Peter-Ording: Dorfstr. 15 - 25826 St. Peter-Ording

Rund ums Gold des Meeres…Es gibt ihn – auch in St. Peter-Ording: Allerdings braucht es viel Aufmerksamkeit, um Bernstein am weiten Strand von St. Peter-Ording zu finden. Tipps und Tricks bei der Suche vermittelt das Nordseebernsteinmuseum im Zentrum des Ortsteils Dorf, und dazu umfangreiches Wissen zur Entstehungsgeschichte, zu Transportwegen und zur Verbreitung des fossilen Harzes. Dazu veranschaulichen zahlreiche Ausstellungsstücke und Schautafeln die vielen Facetten der unendlichen Bernstein-Geschichte – von der Entstehung vor 50 Millionen Jahren über Verwendung und Verehrung des samtigen Schmucksteins bis hin zur modernen Bearbeitung. Vorträge und Kurse zum sachgerechten Schleifen des Bernsteins runden die Ausstellung ab.

Wochenmarkt

Frische trifft Einkaufslust…Mittwoch ist Markttag in St. Peter-Ording. Zahlreiche Händler aus Dithmarschen und Eiderstedt präsentieren dann auf dem Marktplatz von St. Peter-Dorf  die bunte Vielfalt ihrer frischen, verlockenden Waren. Der Bummel über einen großen, lebhaften, gut sortierten Wochenmarkt ist nicht nur eine der schönsten Formen des Einkaufens. Er ist auch die beste Gelegenheit, die Vorräte im Urlaubsquartier mit regionalen Köstlichkeiten aufzufüllen.

Ausflugsziele in der Umgebung

Das Eidersperrwerk

Eine Radtour zum Eidersperrwerk muss sein! Folgen Sie dem Nordseedeich Richtung Böhl nach Süden über Vollerwiek und nach ca. 20 km erreichen Sie das Eidersperrwerk.

Das Eidersperrwerk ist das größte deutsche Küstenschutzbauwerk, es riegelt den Mündungstrichter der Eider ab und soll so die Eiderniederung vor den Auswirkungen von Sturmfluten schützen. Die Seedeichlinie wurde durch das Eidersperrwerk von circa 60 Kilometer auf 4,8 Kilometer verkürzt. Als Jahrhundertbauwerk gefeiert, wurde es am 20. März 1973 eingeweiht. Nachdem 1962 die Hamburg-Sturmflut auch Tönning erfasste, überlegte man, ob man die Deiche am Eiderufer erhöhen oder ein Sperrwerk an der Mündung errichten sollte. Man entschied sich für letzteres, 1967 begannen die Bauarbeiten.

Wesselburen

Das Kohlosseum im historischen Gebäude der alten Sauerkrautfabrik in Wesselburen. Hier finden Sie eine einmalige Ausstellung über die Anpflanzung und Verarbeitung von Kohl sowie die Herstellung von Sauerkraut!

Entdecken Sie die geschichtlichen Hintergründe des Kohls im Museum und erleben Sie die Sauerkrautherstellung in unserer Krautwerkstatt live mit. Auf dem Bauernmarkt erwartet Sie außerdem eine große Auswahl an biologischen Kohlprodukten sowie weitere regionale und überregionale Angebote.

 

Öffnungszeiten: Krautwerksatt & Kohlmuseum Dienstag, Mittwoch, Donnerstag von 14.00 bis 17.00 Uhr | Bauernmarkt Montag bis Freitag 9.00 bis 17.00 Uhr, Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr

Tönning

Entdecken Sie die Stadt Tönning, nur 20 km von St. Peter-Ording entfernt liegt die kleine Friesenstadt an der Eider. Folgendes gibt es zu entdecken: Den Hafen, ein anerkanntes Baudenkmal! Aufgrund seiner ansprechenden Gesamtlage wird er als schönster Hafen an der schleswig-holsteinischen Westküste bezeichnet. Der Schlossgarten, angelegt als "Bannmeile" um das dort 1583 bis 1735 befindliche herzogliche Schloß. Die gepflegte Parkanlage ist heute eine Stätte der Erholung, dient aber auch als reizvolle Kulisse bei Kindervogelschießen, Ringreiten, Sängerfesten. Das Multimar Wattforum, das Wattenmeer steckt voller Geheimnisse. Das Multimar Wattforum erzählt spannende Geschichten von langen Reisen, gefräßigen Räubern und großen Familien - von dem Leben zwischen Ebbe und Flut.

Eiderfahrt ab Tönning: Die Eiderfahrten zu den Seehundsbänken mit Seetierfang starten mit der "Adler II" ab Tönning/Außenhafen oder dem Schleusenvorhafen Eidersperrwerk. Sie können Krabben, Stint, Schollen, Einsiedlerkrebse, Muscheln, Schnecken sowie Seeskorpione bestaunen (je nach Ausbeute). Weiterer Höhepunkt ist die Schleusung durch das Eidersperrwerk, an dem fünf Tore den Gezeitenstand regulieren. Nationalpark-Ranger und -Gästeführer, NABU-Mitarbeiter oder die Schiffscrew erklären das Fahrtgebiet, das Fangergebnis und beantworten gerne Ihre Fragen. Fahrkarten erhältlich in allen Vorverkaufsstellen in Tönning, direkt am Schiff und auf der Südseite des Eidersperrwerks (Kiosk Fam. Rohr). Die Touren um 10.15 Uhr, 11.15 Uhr und 12.45 Uhr werden von Nationalpark-Rangern oder NABU-Mitarbeitern begleitet.

Westerhever

Der 100 Jahre alte Westerhever Leuchtturm ist eines der berühmtesten Symbole der gesamten Nordsee-Region und einer von insgesamt 12 Leuchttürmen an der Nordsee in Schleswig – Holstein. Den Westerhever Leuchtturm erreichen Sie mit dem PKW, Fahrrad (ca. 20 km eine Strecke) oder mit dem „Hitzlöper“, der Strandbahn von St. Peter-Ording. Mit dem Hitzlöper fahren Sie über den Tümlauer Koog und den kleinen Yachthafen nach Westerhever. Der Rückweg führt dann über Tating nach St. Peter-Ording. Saisonal von Mai bis Oktober, jeden Mittwoch und Samstag um 13.30 Uhr. Dauer ca. 3 ½ Stunden mit 1 ¾ Stunde Aufenthalt und Spaziergang zum Leuchtturm (ohne Besichtigung).

Husum

Husum wurde durch Theodor Storm literarisch die "graue Stadt am Meer". Umso bunter ist das Programm: Im Frühjahr die Krokusblüte im Schlosspark und das Krokusblütenfest, das Schimmelreiter-Turnier im Mai, die Kulturnacht und die Husumer Hafentage im Sommer, die Raritäten der Klaviermusik im August, die Pole Poppenspäler-Tage im September, die Krabbentage und die Husumer Filmtage im Herbst oder der Weihnachtsmarkt. In Husum gibt es immer etwas zu entdecken!

Friedrichstadt

Friedrichstadt ist auch bekannt als die Holländerstadt oder „Klein Amsterdam“. Hören, Schauen, Staunen - die Stadtführung…In Friedrichstadt zwischen Giebel und Grachten gibt es viel zu entdecken. Die fachkundigen Gästeführerinnen und Gästeführer zeigen Ihnen das gerne auf ihre unterhaltsame Art und Weise. Stadtführung findet vom 01. Mai bis 30. September jeden Tag um 11:30 Uhr statt (Dauer ca. 1 Stunde), eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Die Stadtführung ist unabhängig von der Teilnehmerzahl. Die Tickets erhalten Sie direkt in der Friedrichstädter Touristinformation, Am Markt 9 (Nähe Marktplatz).

Eine Fahrt mit den Grachten auf den schmalen Wasserwegen der Stadt unter den charmanten Brücken hindurch ist ebenfalls ein Muss.

Kontakt

Wir machen Betriebsferien bis zum 18.02.2019 !

Hotel garni DünenNest

Inhaber: Sascha Justus

Feldstraße 14 | 25826 St. Peter-Ording

Tel.: +49 (0) 48 63 - 47 85 19

Email: info@hotelduenennest.de

Direkt buchen & sparen

✔ keine Kreditkarte notwendig
✔ sofortige Buchungsbestätigung
✔ günstigster Preis
✔ Transparenz durch Preisvergleich mit 

    Buchungsportalen, wie booking.com